KURZVITA

Greta Milán

Greta Milán wurde 1982 in Thüringen geboren und lebt heute mit ihrer Familie bei Frankfurt am Main.
Inspiriert von ihrer realen Liebe zu einem Schmetterlingskind und bewegt von den Reaktionen ihrer Mitmenschen, schrieb die Autorin über mehrere Jahre an der »Schmetterlingsreihe«, die mit dem erfolgreichen Debütroman »Julis Schmetterling« sowie den Fortsetzungen »Elenas Schmetterling« und »Bastians Schmetterling« einen vielschichtigen Einblick in das Leben von Betroffenen bietet.
Mit »Jeanes Geheimnis« erschien ein weiteres Drama der Autorin.

Außerdem veröffentlicht sie unter dem Pseudonym Isabelle Voltaire humorvolle New-Adult-Romane.

Neue Bücher sind schon geplant.

Foto - Greta Milan - Autor

EINE AUTORIN, ZWEI NAMEN - ABER WARUM?

"Greta Milán und Isabelle Voltaire haben viel gemeinsam. Aber es gibt auch wichtige Unterschiede, die mich dazu bewogen haben, jedem Autorennamen einen eigenen Raum zu geben.
Während sich Greta Milán auf Dramen mit realen Schicksalen konzentriert, spiegelt Isabelle Voltaire sehr verträumte und romantische Ideen wider. Beide sind natürlich ein Teil von mir, aber damit es für die Leser klarer wird, welche Art von Geschichte sie erwarten können, entschied ich mich damals für die Trennung. So ist nachher niemand enttäuscht."
(Greta Milán)


Was Greta sonst noch bewegt...